Kopfzeile

Inhalt

25. November 2021

Vieles ist im Fluss, einiges bleibt: So erscheint Ende November die Ängelbärger Zeyt zum 15. Mal. Sie lenkt den Fokus auch in diesem Jahr auf das, was wert ist, erzählt und dokumentiert zu werden. Es zeigt auf, wie reich unser Alltagsleben, wie spannend und mitunter turbulent unsere Geschichte und wie bezaubernd unsere Natur sind. Zugleich legt es Zeugnis ab, wie man schwierigen Zeiten trotzen und so trotz Hindernissen vorankommen kann. Wie immer hat das Redaktionsteam darauf geachtet, dass eine bunte Palette an Themen aus Gegenwart und Vergangenheit präsentiert wird. So sollte jede Leserin/jeder Leser etwas finden, das ihr/sein Interesse weckt. Hier lediglich eine Auswahl der Themen, die Sie in der Ausgabe 2022 finden:  

  • Die alljährliche Chronik blickt auf das Wetter und die Ereignisse im Dorf zurück.
  • Vereine und Institutionen lassen das vergangene Jahr mit seinen Höhepunkten und Herausforderungen Revue passieren.
  • André Arndt – der Mann mit der Pfeife – im Porträt
  • Die Laternenbilder der Brunni-Fasnachtsgesellschaft lassen Fasnachtsgefühle aufkommen.
  • 50 Jahre Frauenstimmrecht in Engelberg: unsere Politpionierinnen
  • Engelberg vor 100 Jahren: Lasst hören aus alter Zeit!
  • Die Einführung des Wintertourismus: das Grand Hotel Winterhaus und sein Umfeld
  • Fotoreportagen: Land-Art-Pfad Engelberg und Krippenausstellung in der Espen-Kapelle
  • Der Umzug des Teufels – ein Märchen
  • Ein Namens- und Ortsregister sowie ein Verzeichnis der Vereinsbeiträge runden das Jahrbuch ab.

 

Die Ängelbärger Zeyt ist stets auch ein schönes Geschenk für Heimweh-Engelberger und alle, die sich mit unserem Tal verbunden fühlen. Das 200 Seiten umfassende Jahrbuch ist für CHF 15.00 bei ausgewählten Verkaufsstellen, in der Papeterie Engelberg, im Tal Museum Engelberg und bei der Gemeindekanzlei Engelberg erhältlich. Abonniert werden kann die Publikation unter 041 639 52 46 (Abteilung Bildung und Kultur). Weitere Infos unter www.jahrbuch-engelberg.ch. Anregungen für Artikel nehmen wir gerne entgegen.

Das Redaktionsteam wünscht Ihnen allen frohe und gesunde Festtage!

Titelbild Engelberger Jahrbuch 2022