Kopfzeile

Inhalt

Das gesellschaftliche Umfeld hat sich erheblich gewandelt. Die Schülerinnen und Schüler, die Eltern, die Lehrpersonen und das Schulsystem sind heute vermehrt mit komplexen sozialen Problemlagen und Konflikten konfrontiert.

Die Schulsozialarbeit ist eine neutrale Fach- und Beratungsstelle für Schüler und Schülerinnen, Lehrpersonen, Eltern und weitere Bezugspersonen.

Schulsozialarbeit ist Anlaufstelle bei sozialen und persönlichen Fragen und Problemen in Schule und Familie. Sie trägt dazu bei, die Entwicklungschancen von Kindern und Jugendlichen in der Schule und in ihrem Lebensumfeld zu verbessern und fördert die Zusammenarbeit zwischen Schule und Elternhaus.

Die Hauptaufgaben der Schulsozialarbeit:

  • Sie unterstützt Schülerinnen und Schüler bei persönlichen Lebensfragen, Schwierigkeiten, Problemen, Konflikten oder in Krisensituationen.
  • Sie stärkt und unterstützt die Eltern in ihrem erzieherischen Auftrag.
  • Sie unterstützt die Lehrpersonen bei sozialen Problemlagen mit Schülerinnen und Schülern oder bei Klassenthemen und Schulhausprojekten mit präventivem Charakter.
  • Sie vermittelt spezifisches Fachwissen und Fachstellen und vernetzt mit den bestehenden Angeboten und Institutionen.

Die Arbeitsweise der Schulsozialarbeit:

  • Das Beratungsangebot ist freiwillig und kostenlos.
  • Die Schulsozialarbeit untersteht der beruflichen Schweigepflicht, Beratungsgespräche werden vertraulich behandelt.
  • Sie arbeitet niederschwellig, bietet frühzeitig und unkompliziert Unterstützung.
  • Sie arbeitet lösungs- und ressourcenorientiert, baut auf vorhandenen Stärken auf und unterstützt die Entwicklung von Lösungen.
  • Sie betrachtet die Themen in systemischen Zusammenhängen und bezieht das Umfeld nach Bedarf mit ein.

 

Das Angebot besteht für alle Stufen der Gemeindeschule (Kindergarten, Primarschule, IOS).

Regula Baumann Häcki
Schulsozialarbeiterin
Schulhaus Aeschi
Schulhausweg 5
6390 Engelberg
Tel.: +41 79 743 14 99
E-Mail: regula.baumann@gde-engelberg.ch